auch Sie werden betrogen - Festkasse-Bayern Bonkassen für Vereins- und Straßenfeste mieten

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

auch Sie werden betrogen






Während meiner langjährigen Tätigkeit als Veranstaltungsleiter eines Vereines
sind alle diese Fälle passiert und noch heute bestätigen mir viele unserer Kunden
immer wieder solche Erlebnisse :


Einige der sogenannten  "Festgäste"  bedienen sich zahlreicher Tricks
um Sie zu betrügen und somit Ihrem Verein finanziell zu schaden...

         

 -   Bei nicht automatisiertem Bonverkauf bilden sich zwangsläufig lange Kundenschlagen vor Ihrer Festkasse.     
      Kann Ihr Kassenpersonal hierbei stets einen kühlen Kopf  bewahren und vor allem Rechenfehler vermeiden ?  
      Insbesondere dann, wenn ein Gast seine Bestellung ändert und plötzlich ganz andere Speisen oder
      Getränke wünscht ?
      Ein aufmerksamer Kunde bemerkt den Rechenfehler Ihres Mitarbeiters sofort - schweigt jedoch,
      weil dies zu seinem finanziellen Gunsten ist - aber er wird sogleich lautstark protestieren, sollte man
      sich zu seinem Nachteil verrechnen.  
             
...und denken Sie an die Schlange vor Ihrer Kasse - sie wird dabei immer länger und länger und.......


   - Mit gleichen, zuvor gekauften Bonrollen, die jeder Fach- und Großhandel anbietet und sogar

             bei "ebay" zu erwerben sind, verpflegen sich solche "Besucher" mitsamt ihren Familien oder
             den Freundeskreis auf Ihre Kosten, ohne dass diese  Machenschaft weder Ihnen noch Ihren
             Mitarbeitern auffällt.


  -  Auch wenn Sie Ihre Bonrollen aufwändig mit einem teuren Vereinsaufdruck herstellen lassen oder diese in    
     mühevoller Kleinarbeit selbst stempeln, schreckt das solche Leute nicht ab, denn wer von Ihren  
     Mitarbeitern achtet in der Hektik eines Festes einerseits auf das gewünschte Produkt und gleichzeitig
     auf das Vereinslogo auf der Rückseite des Bons ??  

        Und falls man  diesen Trick doch mal bemerkt ??   Na ja  - eine Ausrede des "Gastes" ist schnell gefunden....

               -   Es ist zwar keinem Mitarbeiter eines Festes anzusehen oder gar zu unterstellen - aber "schwarze Schafe"
                   gibt es überall.  
                   Wie oft kann es vorkommen, dass unbemerkt mehrere Münzen oder gar ein Geldschein aus der
                   Kasse fehlen, ohne dass Sie bei der späteren Gesamtabrechnung auf diese Verluste aufmerksam werden.
                  Wie wollen Sie dies auch fest stellen  - ohne elektronische Kassenabrechnung ?

                 Seien Sie mal ehrlich - würden Sie sich für die Korrektheit aller Ihrer Helfer verbürgen ??


           -  Nicht ordnungsgemäß entsorgte Bons werden nach Festende aus dem Müll genommen, glatt gebügelt und

                  bei einer Ihrer nächsten Veranstaltungen erneut eingesetzt - die Papp-Bons sind ja nicht mit Datum Ihres
                  Festes versehen.


           -   Auch Ihrem eingesetzten Bedienungspersonal, vor allem professionellen Fremdkräften stehen
               Tür und Tor offen sich ein zusätzliches "Trinkgeld" zu  spendieren - von Ihrer Seite kann ja  
               kein nachweisbarer Umsatzausdruck und somit keine Cent-genaue Abrechnung mit den Kellnern erfolgen.  
               Wie das geht ??   Keine Sorge, ich kenne alle deren Tricks -   insbesondere den Neuesten !!

                 

                         ...die Aufzählung solcher Betrügereien wäre noch endlos fortzusetzen...



Spätestens wenn eines dieser Beispiele auch auf
Ihr Fest zutrifft, sollten Sie rasch reagieren und Ihren
bisherigen Bonverkauf im Sinne Ihres Vereins ändern !



Die genannten Punkte sollen Ihnen keinesfalls Angst machen, zeigen aber auf, wie man auch Ihrem
Verein erheblichen finanziellen Schaden zufügen kann.

Und diese Verluste können dermaßen hoch sein, dass sich schon aus diesen Gründen die
Miete einer Bonkasse allemal lohnt - ganz abgesehen von den hohen Anschaffungskosten der vielen farbigen Bonrollen für die zahlreichen Produkte. Rechnen Sie doch einfach mal nach....

apropos farbige Bons: auf Wunsch ändern wir jedes Jahr die Farbe Ihrer Bonrollen, so
vermeiden Sie zudem, dass letztjährige Bons erneut in den Umlauf kommen können.


Denn...                   der Vorstandschaft

                 obliegt das Wohl des Vereines !



...und welcher Verein ist in der heutigen Zeit nicht auf die Einnahmen
aus Festveranstaltungen angewiesen ?






 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü